, Wernecke Ulrike

Läuft bei uns

„Zeit zu lüften!“, meldet der Lüftungsdienst. Die Schülerinnen und Schüler, die an den Fenstern und an der Tür sitzen, öffnen diese weit. Wer mag, zieht rasch eine Jacke über. Geringe Störungen durch Laubbläser auf dem Hof oder durch die Sirene eines vorbeirauschenden Krankenwagens auf der Hamburger Straße werden gekonnt ignoriert, der Unterricht geht weiter. Nach drei bis fünf Minuten meldet der Lüftungsdienst: „Wir können wieder zumachen!“

So geschieht es täglich zigfach an der TMS. Im Spagat zwischen Coronaregeln und den Anforderungen des Unterrichtsbetriebs versuchen alle Beteiligten, ihr Bestes zu geben.

Natürlich muss auch das Schulleben an der TMS Abstriche machen. Liebgewonnene Traditionen wie die Winterkonzerte, das Adventssingen und der Besuch in der Oldesloer Peter-Paul-Kirche müssen in diesem Jahr ausfallen. Auch die Idee unseres Ehemaligenvereins, einen digitalen Weihnachtsbasar auf die Beine zu stellen, musste leider verworfen werden. Also konzentriert sich die Schulgemeinschaft auf das, was noch möglich ist: Die Nikolauspost wird dank der SV auch in diesem Jahr zugestellt, viele Klassenräume sind besonders weihnachtlich geschmückt und kleine klasseninterne Weihnachtsfeiern werden auch hie und da schon geplant.

Übrigens: Die Schülerinnen und Schüler der Abschlussklassen schwitzen zurzeit über den Vorabiturklausuren. Drücken wir unseren Ehemaligen von morgen die Daumen!